Ob anf√§nglich bereits der Wille bestand, selbst Bienen zu z√ľchten oder ob sich dieser Gedanke erst im Laufe der ‚ÄěLehrzeit‚Äú entwickelte, ist heute nur noch schwer festzustellen.¬† Wenn es so war, dann ist es wohl ‚ÄěLiebe auf den ersten Blick‚Äú gewesen.

Doch zun√§chst sollte es nur eine Nachbarschaftshilfe f√ľr einen reiferen¬† erfahrenen Imker sein, der die tatkr√§ftige Unterst√ľtzung eines J√ľngeren gern annahm. Konnte er da nicht nur all sein Wissen und seine Erfahrung an die n√§chste Generation weitergeben, bekam er doch gleichzeitig mit¬†mir einen neugierigen Helfer und aufgeschlossenen wissbegierigen Gespr√§chspartner an seine Seite. Aus dieser M√§nnerfreundschaft entwickelte sich bei mir, dem Lernenden eine Leidenschaft f√ľr die flei√üigen Summser. √úber die t√§gliche Praxis wuchs der Drang in mir, mehr wissen und mehr machen zu wollen, mehr zu studieren ... in B√ľchern und ... durch Beobachtung, um endlich auch selbst Bienenv√∂lker zu besitzen, zu hegen und zu pflegen, zu z√ľchten und nicht zuletzt die Produkte wie den goldgelben Honig zu gewinnen und zu konsumieren. Aber das ist nur der Anfang der Geschichte.

Die Bienenzucht ist f√ľr¬†mich inzwischen mehr als nur ein Hobby, es ist¬† Ausdruck f√ľr meine Naturverbundenheit, Neugier, Bewunderung und Leidenschaft, aber auch dem Willen, diesen n√ľtzlichen Tieren Lebensraum f√ľr ihr kurzes, aber f√ľr das Gleichgewicht der Natur so wichtige Dasein zu geben. Mein Ziel ist es, neben der nat√ľrlichen routinierten Herstellung¬† von Honig und anderen gesundheitsf√∂rdernden Bienenprodukten, wie Pollen, Propolis und Gelee Royal die Bienenzucht und da insbesondere die Zucht der Bienenk√∂niginnen zu optimieren und zu erweitern.

Nun bin ich seit 2009 wurde ich vom Landesverband Hessischer Imkerbund zum Imkerberater berufen mein Wissen wurde durch mehrere Lehrgänge erweitert.

Die Aufgabe des Imkerberaters ist zum einen, Neuimker zu interessieren zu begleiten und den erfahrenen Imker alles was es Neues aus den Bieneninstuten gibt weiter zu geben.

                                                                     

An einem Sonntag Morgen mit den Neuimkern 2009 bei einer der vielen gemeinsamen Durchsichten

 der Völker